Neustart!

Besänftigender Tee für einen unruhiger Magen

Frohes neues Jahr euch allen! Ich hoffe ihr habt die Festtage inklusive Verwandtschaftsbesuchen und Guetzli -Backmarathons erfolgreich überstanden. Habt ihr gute Vorsätze gefasst? Ich nicht. Irgendwie ist das zwischen Prosecco trinken und Schokolade essen vergessen. Aber ehrlich gesagt ist mein Bedarf an Vorsätzen durch das Arbeiten an meiner Dissertation auch ziemlich abgedeckt. Und in die Falle mir gesünderes Essen und mehr Sport vorzunehmen tappe ich gewiss nicht. Ich will das neue Jahr ja nicht mit Seelenqualen beginnen lassen!

Besänftigender Tee für einen unruhiger Magen

Wenn man sich dieser Tage in der Foodblogosphäre umschaut, so könnte man meinen, es sei kollektiv beschlossen worden nur noch Müesli und Smoothies zu essen bzw. zu trinken. Vielleicht noch die ein oder andere Suppe, aber damit hat es sich. Dem wollte ich eigentlich unbedingt Gegensteuer bieten. Ich dachte an einen saftigen Schokoladenkuchen, einer leckere Crême oder an buttrige Chocolate Chip Cookies.

Besänftigender Tee für einen unruhiger Magen

Ich muss aber leider zugeben, dass die Exzesse des letzten Monats auch an mir nicht spurlos vorbeigegangen sind. Ich weiss nicht, ob es der übermässige Raclette-, Alkohol- oder Champagnertortengenuss war (vielleicht war es auch die aktuelle rassistische Tendenz der Schweizer Comedy-Szene ), aber etwas hat mir deutlich auf den Magen geschlagen. Falls es die Schokoladenbomben der Confiserie Brändli in Aarau waren, dann kann ich nur sagen, dass sie es absolut wert waren!

Brändli Schokoladenbomben sind bombig!

Brändli Schokoladenbomben sind bombig!

Keine Angst, das nächste Tortenrezept kommt bestimmt! Aber bis sich meine Verdauung erholt hat, heisst es zunächst mal abwarten und Tee trinken. Vorzüglich eignet sich dafür die folgende Teemischung, die ganz einfach selbst hergestellt werden kann. Wer über einen gut sortierten Gewürzschrank verfügt, braucht dafür nicht mal einkaufen zu gehen.

Verdauungstee
 
von:
ergibt ca.: 1 Kännchen
 
Zutaten
  • 1 TL Anissamen
  • 1 TL Fenchelsamen
  • ½ TL Kümmel
Beschreibung
  1. Zutaten in ein Tee-Ei (o.ä.) geben, mit kochendem Wasser übergiessen und ca. 10 min. ziehen lassen.
  2. Natürlich können auch grössere Mengen der Teemischung zubereitet werden und in einem Vorratsglas oder einer Teedose aufbewahrt werden.

1 Kommentar

  1. Wohl wahr, die Brändli-Bomben sind jede Kalorie wert. Danke für die weisen Worte zum Jahresbeginn – weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.